Kontakt Impressum Disclaimer
deutsch  englsich 
Home
   News
Kompetenz
Dienstleister
Jobs
Standort
Kontakt
News  

Prof. Sonntag und Dr. Töpel nehmen 1. Preis der Technologie Stiftung Brandenburg entgegen
Projekt RÜFILOG ausgezeichnet

aus www.logistiknetz-bb.de

Im Rahmen des 6. Technologie TransferTages Berlin und Brandenburg wurde am 29. Januar 2007 das Projekt "RÜFILOG – System: Rückverfolgung der Versorgungskette im Lebensmittelbereich durch Einsatz von Internet und RFID Technik" mit dem 1. Preis der Technologie Stiftung Brandenburg ausgezeichnet.
Die Preisverleihung erfolgte an Prof. Dr.-Ing. Herbert Sonntag und Prof. Dr.-Ing. Stefan Brunthaler von den Fachgebieten Verkehrslogistik und Telematik der Technischen Fachhochschule Wildau sowie an Dr. Reinhardt Töpel vom Unternehmen ReiCo Spedition GmbH & Co. KG Zossen.
RÜFILOG ist ein internetgestütztes Informationssystem, das vor allem kleinen und mittleren Unternehmen in der Lebensmittelkette die Qualitätssicherung erleichtert und die Position als Kontraktlogistikpartner verbessert. Das System schafft mehr Transparenz in der Transportkette.
Mit dem RÜFILOG-System können beispielhaft für das Kühl- und Frischesegment alle Daten über Produktionscharge, Versand, Transport, Wareneingang, Lagerung, Warenausgang und Empfang lückenlos entlang der gesamten Transportkette vorwärts und rückwärts für eine Sendungseinheit ermittelt werden. Das System erfüllt die gesetzlichen Vorgaben der EU zur Rückverfolgung und hilft damit aufwendige Recherchen und mögliche Pönale zu vermeiden.
RFID gehört zu den innovativen und praxisorientierten Forschungsgebieten der TFH Wildau. Ein Demonstrations- und Testlabor - auch für Unternehmen nutzbar - ist bereits 2005 eingerichtet worden. Die Technologie ermöglicht das berührungslose Identifizieren von Objekten, Waren sowie Gütern mittels Funkwellen und bietet eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten insbesondere in der Logistik.
Das System RÜFILOG wird nach der erfolgreichen Demonstration bei der ReiCo-Gruppe mit dem Partner Nordmilch in das bestehende Warenwirtschaftssystem integriert und ist so für die Einbindung weiterer Transportketten verfügbar.

Von: Dr. Günter Teßmann

www.logistiknetz-bb.de


[zurück]